Der Kleingarten im Dezember
Im Dezember ruht der Garten. Dennoch sollten die Kulturen regelmäßig bewässert werden, denn auch winterharte Pflanzen benötigen Wasser um nicht zu vertrocknen. Zwiebelblumen:  Solange Ihr Garten von Frost frei ist können Sie auch im Dezember noch Zwiebeln einpflanzen. Rosen und Laubgehölze:  Auch Rosen und Laubgehölze können Sie auch im Dezember eingepflanzt werden. Viele Sorten sind jetzt besonders günstig. Pflanzen von Gehölze:  Frostfreie Tage des Dezember eignen sich gut zum Pflanzen von Gehölzen mit nackten Wurzeln Pelargonien - auch Geranien genannt - überwintern:  Pelargonien sind sehr beliebt, sie zieren den Sommer über Gärten und Balkone. Gegen Ende des Sommers muss man sich fragen, wie man diese Blumen über die kalte Jahreszeit bringt; ein Winterquartier zu schaffen ist im Grunde nicht so schwer. Wenn die Tage kürzer und die Nächte kälter werden bringt man  die Pflanzen samt Topf an einen kühlen Ort, der ihnen genug Licht bietet. Die Temperatur sollte zwischen zehn und fünfzehn Grad betragen, keinesfalls darunterliegen. Die Pelargonien werden sich hier wohl fühlen und den Winter gut überstehen. Rückschnitt ist im Herbst zwar nicht zwingend notwendig ist aber von Vorteil, was die Entwicklung der Pflanzen im nächsten Jahr anbelangt. Ist für den Schnitt im Spätherbst keine Zeit, so kann dies auch  im Frühjahr erledigt werden.
zurück