zurück Home
Hilfsfonds Zur Unterstützung der Kleingärtner wurden folgende Hilfsfonds eingerichtet:  der Solidaritätsfonds  hilft wenn durch infrastrukturelle Maßnahmen Belastungen entstehen. Er wird in Form eines zinsenlosen Darlehens vergeben und ist in sechs Halbjahresraten zurückzuzahlen der Katastrophenfonds  hilft sofort und unbürokratisch, vorwiegend bei Naturkatastrophen  der Sozialfonds wird mit Zuwendungen der Wiener Städtischen Versicherung, der Bank Austria Unicredit Group und dem Zentralverband der Kleingärtner und Siedler gespeist. Er hilft unverschuldet in Not geratenen Kleingärtnern vor allem bei der Begleichung von Pachtzahlungen. Die Vergabe von Mitteln aus den Fonds erfolgt nach festgelegten Richtlinien vom Hauptvorstand des Zentralverbandes.